Wir wollen endlich unseren Frühling!

Ostern ist nun vorbei und immer noch ist es viel zu kalt. Vorhin habe ich im Garten Gerti und Hans Blaumeise getroffen. Beide waren ganz außer Atem. Denn sie bauen ein ganz besonders kuscheliges Nest in ihrem Meisenkasten für ihren Nachwuchs. Die Eier, die Gerti Blaumeise bald ausbrüten wird, müssen vor der Kälte gut geschützt sein. Nur dann können die kleinen Meisenkinder schlüpfen. Deshalb muss es jetzt einfach wärmer werden. Vielleicht kommt der Frühling, wenn wir ihn alle zusammen herbeisingen. Bitte helft ganz laut mit:

Musik: Moritz Hauptmann (1792-1868)
Text: Volkslied aus Westfalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.