Abenteuer

Das war ja ein kurzer Frühling!

Man glaubt es nicht! Vor einer Woche haben wir noch bei wunderschönem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen im Garten getobt. Und jetzt kommen wir schlotternd an allen Gliedern, mit angefrorener Nasenspitze von einem Spaziergang zurück. Brrr, das ist nicht nett, von wem auch immer! Ich habe mir schon mit Kaily und Barny überlegt, an wen wir unsere Beschwerde schreiben, über das schlechte Wetter. Aber wir sind da etwas ratlos. Könntet ihr uns da helfen? Bitte schreibt uns doch, an wen ihr die Beschwerde schicken würdet info@3×4-pfoetchen.de. Vielleicht finden wir ja gemeinsam eine Lösung.

Französischer Besuch bei den 3×4 Pfötchen

Bonjour, meine Lieben!
Ihr fragt euch, warum  ich auf Französisch „Guten Tag“ sage? Na, ich muss doch schon mal ein bisschen üben, denn unsere französische Freundin Lulu kommt zu Besuch.  Ihr kennt Lulu noch gar nicht? Dann müsst ihr unbedingt unser Buch „3×4 Pfötchen und das Netz der weißen Spinne“ lesen. Ihr bekommt es als Taschenbuch und als E-Book. Es handelt von einem furchtbar aufregenden Abenteuer, das Kaily, Barny, Nando und ich zusammen mit Lulu erlebt haben. Lulu ist ein kleiner französischer Pudel und lebt in einem Zirkus, der momentan eine Winterpause macht. Sie spricht mit einem niedlichen französischen Akzent und kann ganz viele Tricks und Kunststücke. Barny und Nando versuchen pausenlos auf zwei Pfoten zu laufen, weil sie Lulu imponieren wollen. Hihi, Nando mit seinen langen Windhund Beinen sieht dabei besonders komisch aus. Wenn ihr noch mehr über Lulu und unser Abenteuer wissen wollt, dann klickt auf den Button Geheimnis  und auf Leseproben. Ich übe inzwischen noch ein bisschen.
Au revoir!
Eure Olivia.

Wie wär’s mit Ferien am Comer See?

Na, habt ihr schon Ferienpläne? Oder habt ihr und eure Eltern noch keinen blassen Schimmer, wohin die Reise in diesem Jahr gehen soll?  Dann habe ich einen tollen Tipp für euch: Macht doch mal Urlaub am Comer See. Schon die Fahrt dorthin ist überhaupt nicht langweilig, sondern ein kleines Abenteuer. Besonders dann, wenn ihr über den Splügenpass fahrt. Das ist nämlich sozusagen die „Achterbahn“ zum Comer See. Es kribbelt richtig doll im Bauch, wenn das Auto durch die vielen steilen Kurven rauf und runter fährt. Barny und ich fanden es toll. Aber Kaily hat manchmal sogar vor Schreck ein bisschen gequietscht. Ups, das sollte ich eigentlich niemandem verraten …! Ach egal, vielleicht liest sie es ja gar nicht. Also, wenn ihr noch mehr über die „Achterbahn“ zum Comer See wissen wollt, dann klickt bitte hier!

Ciao amici!

Noch eine tolle Renzension für unser Abenteuer, dieses Mal für unser E-Book. Wenn ihr sie lesen wollt, klickt bitte hier.

 

Copyright © 3×4 Pfötchen - Theme by Pexeto - Impressum